Kauftips - TriumphSite

Suchen
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Kauftips

 

Bevor Sie einen Stag kaufen, überlegen Sie ob sie ein Projekt wollen oder einen fahrbereites, bereits  restauriertes Fahrzeug  - ein  bischen Hand sollte Sie schon selber anlegen, dann hat man einen ganz anderen Zugang.  Wie bei den meisten Fahrzeugen aus den 70er Jahren, rostet er an spezifischen Stellen:
An den rot markierten Stellen:

Eine der häufigsten Stellen beim Stag, die Holme der sogg. "Outriggers"  rosten gerne durch. Die Kante zwischen dem Übergang vom Schweller zum Innenkotflügel ist auch eine sehr gefährdete Stelle.

Die inneren und äußeren Kotflügel, rosten gerne am Radlauf, also der Außenkante, durch. Es gibt neben ganzen Kotflügeln auch "Halbflügel".
        Kotflügel  hi           Hier klickenAuch hier rosten die Flügel ähnlich wie vorne, ganze Seitenwände sind erhältlich, doch relativ teuer - dafür in Originalspezifikation.

Spritzwasser gelangt im Bereich des Schlosses in den Hohlraum in der Folge rostet nicht nur das Schlossblech sondern auch der Deckel selber. Reparaturbleche, gibt es, die Deckel selber auch wenngleich sehr teuer.(ca 800 Euro!)   

Wie bei vielen anderen Fabrikaten auch hier - Wasser gelangt über die Seiten-Fenster in die Türe, dort gibt es zwar unten meist Ablauflöcher, doch die verstopfen schnell und Feuchtigkeit bleibt bestehen. Folge: Rost ! Auch hier gibt es Reparaturbleche.
       Kofferraumboden   Hier klickenEntlang der Schweißstellen von der Seitenwand zum Bodenblech, rund um die Stopfen im Kofferraumboden, Sowie im Heckabschlussblech unter  der Heckleuchtenpanele Unterkante.
Die großen Öffnungen in der Bodenplatte und am Kofferraumboden diente als Zugang für die Schweißzangen, sie wurden danach mit eigenen, runden Blech"pfropfen" verschlossen. Gerade da rosteten sie manchmal.Nehmen Sie einen  Magnet mit, versuchen Sie an verschiedenen Stellen , schwache Magnetisierung bedeutet meist viel Kit und Füller, was auf Unfälle hinweist. Probieren Sie  erst an der Bodenplatte innen;  wenn an Kotflügeln und Motorhaube, Kofferraum Türen, Dach usw überall eine  deutlich schwächere Magnetwirkung zu spüren ist, dann  wurde das Auto schon mehrfach ganz lackiert.

Generell gilt, lieber mechanische Mängel inkauf nehmen als  umfangreiche  Karosseriearbeiten, abgesehen von reinen Lackiererarbeiten.

 
 
 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü