Motorsport - TriumphSite

Suchen
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Motorsport

 
 

TRIUMPH AM RUNDKURS & IM DRECK .


Triumph hat von Anfang an Rennbewerben in Großbritannien und außerhalb teilgenommen , eine  spezielle Rennabteilung kümmerte sich um die  Aufbereitung der Fahrzeuge. Sie waren mehr oder weniger erfolgreich verglichen mit ihren Mitbewerbern, weil das Budget von Triumph nie so groß war wie von machen anderen Firmen.
Aber von Zeit zu Zeit  gab es einige Höhepunkte, besonders in den 60er und  auch später mit den großartigen TR V8 bei einigen Rallies in Europa oder Australien.
Linkes Bild zeigt einenvoll restaurierten TR2 Rennwagen, sieht großartig aus würd ich sagen.


 
 


Dies ist ein aktuelle s Bild eines TR3 Rennwagens in der  blau weißen "Kriegsbemalung"  der Wekaswagen, jedoch mit modernerem Überrollbügel wie sie bei modernen Oldtimerrennen vorgeschrieben werden.
                                                           Früher sahen die Rennwagen etwa so aus:


 
 

a nice example of a racing TR4, of course racing with roadsters was formerly very popular, alrady shortly after invention of the automoble the first racing cars were all topless. But during the 60ties upwards most racing cars were raced as coupes or with a hardtop. Very poular those days was breathing the engine through 2 twin horizontal carburettors which pushed the power up quite noticeable.

 
 

left picture shows two Le Man TR racing cars, the left one a TR3 based TRS which already has elements of the future TR4 (tail fins) the right - what else - a TR4..             This picture, right, ist the TRS Le Mans

 
 
 
 
 


 
 
 
 
 
 
 
 
 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü