Panther - TriumphSite

Suchen
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Panther

Triumph Motors > Derivate
 

PANTHER RIO

Der Panther Rio wurde in den 70er Jahren auf der Basis des Triumph Dolomite (Sprint) gebaut, wenngleich die Karosserie vollkommen neu aus Aluminium aufgebaut wurde, nur die Glasflächen vom Dolomite blieben. Die Scheinwerfer stammten vom Ford Granada, der Grill ähnelte einem Rolls Royce, Die Heckleuchten waren vom TR6, der Tankdeckel und die Mittelkonsole vom Stag, die Stoßstangen vom T 2500 Pi, usw.

 
 





Die Innenausstattung war zwar eine eigene Produktion ähnelte aber den Ttiumph, allerdings ausstattungsmäßig an Rolls Royce angelehnt. Walnusswurzelholz und Echtleder dominieren. Ebenso dicke Teppiche, der Rio verstand sich als sehr exklusives Nischenmodell der oberen Mittelklasse.

 
 




Der Motor des Rio war gegenüber den sonstigen Gepflogenheiten der Firma  großvolumige Antriebsagregate zu verwenden, ein kleines, aber modernes Teil. Man verwendete den Triumph Slant 4 Motor mit Vierventiltechnik aus dem Dolomite Sprint 2 Litre. Leider ging die Rechnung nicht auf, nur knapp 40 Modelle wurden verkauft.

 
 
 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü