Small Saloons - TriumphSite

Suchen
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Small Saloons

 
 
 

TRIUMPH 1300 FWD, 1500, TOLEDO
1965-1976

Der TRIUMPH 1300 FWD (61 PS) war 1965 als Konkurrenzmodell zu den frontgetriebenen Mini und vor Allem dem modernen Morris 1300 gedacht, doch kurze Zeit später fand man sich in einem Stall wieder. Er war noch im "Nasenbärstil" gebaut - also ähnlich den großen limousinen.hatte eine unabhängie hintere Radaufhängung.Eine stärkere Version der 1300 TC hatte den stärksten Motor nämlich 76 PS!

Der  
1500 (62 PS 1970-1976)  behielt anfangs die Radaufhängung des 1300er, war aber schon im Stile der neuen Triumph gehalten und wurde  später als Hecktriebler neben dem Toledo gebaut. Erst 1976(!)  entschloss man sich die gesamte Mittelklassepalette zu rationalisieren und bot nurmehr die  Dolomite 1300/1500/1800 HE/SPRINT an. Er hatte auch schon die Doppelscheinwerfer des Sprint Modells.

Der
TOLEDO (58-61 PS) war eine billigere Ausführung der Dolmite Serie,  er besaß den geteilten Kühlergrill des gleichzeitig gebauten Dolomite, aber das Heck des 1300er, und statt Vorderradantrieb einen Heckantrieb, in ihm wurden Motoren, Getriebe, und andere Teile teils vom Herald - teils vom Spitfire verbaut. Er wurde dann auch noch nach dem Erscheinen der Dolomite Serie bis 1976 weiterproduziert - was eigentlich unsinnig war aber typisch für die verworrene Modellpolitik bei Britsh Leyland.1300er war der Kleinste der "Mid Range Series", war aber technisch der "Ausreißer" im gesamten Triumph Portfolio jener Zeit, denn er hatte Vorderradantireb! Er war der zaghafte Versuch Triumphs auf den abfahrenden Zug "Vorderradantrieb" aufzuspringen. Allerdings im Gegensatz zu den meisten Mitbewerbern zu Ungunsten des Gesamtkonzeptes, denn man behielt den "Straight Four" Motor und baute das Getriebe in die Ölwanne ein, was einen erhebliches Aufwand bedeutete - aber die Adaptierung für eine Allrad Triumph 1300 bedeutete, der aber nie in Serie ging, sondern lediglich für den Rallysport verwendet wurde.
Die 1300er und 1500er Modelle wurden wie die meisten Michelotti Modelle, bis 1978 alle eingestellt und bei BL/Austin Rover erst 1984 durch Honda basierte Rover 200 (SD3)  ersetzt.

Bild links ein Rally 1300 4WD

 
 
 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü